Pil Pil Garnelen von der Whiskyplanke

Pil Pil Garnelen ist DAS typische Tapas Gericht und wenn ich an ein leckeres Essen in einem spanischen Restaurant denke, sind diese Garnelen meine erste Wahl. Olivenöl, Knoblauch, Chili….herrlich. Bei der üblichen Zubereitung werden die Garnelen in einem kleinen Tontopf in heißem Öl gegart. Da dieser Topf das Öl sehr lange heiß hält und die Garnelen eine gewisse Zeitspanne darin liegen, besteht leider auch die Gefahr, dass die Garnelen sehr schnell übergart werden, da sie ja auch nicht in Rekordzeit verschlungen, sondern genossen werden wollen. Da bietet sich diese Zubereitung im Röster an, weil wir die Garnelen auf den Punkt garen können um sie dann in dem aromatisierten Öl zu vollenden.

 

Das zusätzliche Schmankerl ist die Whiskyplanke, welche die Garnelen noch wunderschön aromatisiert. Und sind wir mal ehrlich, geröstete Garnelen auf einer Whiskyplanke sind auch ein echter Hingucker.

Zutaten:

  •  12 Garnelen. Roh, entdarmt und ohne Schale.
  •  1 Knolle Knoblauch
  •  100 ml Olivenöl
  •  1 EL Geräuchertes Paprikapulver
  •  1 EL Salz
  •  ½ EL Schwarzer Pfeffer
  •  ½ EL Chilipulver
  •  ½ EL Oregano
  •  Whiskyplanke 

Der erste Schritt ist, die Planke mindestens 2h zu wässern, damit diese nicht sofort im Röster Feuer fängt. Einfach in ein ausreichend großes Gefäß mit Wasser legen und beschweren, damit sie wirklich unter Wasser liegt und sich vollsaugen kann.

 Der Knoblauch wird in diesem Fall auch nicht im Öl gegart sondern als ganze Knolle im Röster. Dafür schneiden wir nur gut einen cm der Spitze ab und packen die ganze Knolle doppelt in Alufolie ein. Dieses Paket legen wir dann auf halber Höhe auf den Röster und drehen die Leistung auf Max. Das Ziel ist eine Hitze von ca 400°-500° Grad Celsius. Die Knolle kann so ca 15 Minuten garen und ist nach dieser Zeit butterweich. Bitte in der Folie belassen und an die Seite stellen. Jetzt kümmern wir uns um die Garnelen.

Für die Würzung der Garnelen mischen wir:  

  • 1 EL Geräuchertes Paprikapulver
  • 1 EL Salz
  • ½ EL Schwarzer Pfeffer
  • ½ EL Chilipulver
  • ½ EL Oregano

Die Garnelen mit dieser Mischung reichlich würzen, funktioniert am besten in dem man eine kleine Schüssel nimmt und die Garnelen in der Mischung wendet bis sie komplett bedeckt sind. Man wird nicht die ganze Mischung brauchen, daher einfach erstmal einen Teil davon nutzen und den Rest beiseite stellen.

Als nächstes kümmern wir uns um die Planke. Da die Garnelen in dem Röster sehr schnell gegart werden, lasse ich die Planke erst einmal ohne Garnelen aufheizen. Also lege ich die Planke in das obere Drittel des Grillrösters und heize ihr ein, bis sie anfängt zu qualmen und ihr Aroma preisgibt.

Ist das geschehen, gibt man die gewürzten Garnelen auf die Planke und lässt sie im oberen Drittel des Rösters bei voller Leistung ca eine Minute pro Seite garen. Das geht sehr schnell und mein Tipp ist, die Garnelen im Auge zu behalten.

Sind die Garnelen gar, kann man das Entspannungsbad für sie zubereiten. Dafür gibt man einfach Olivenöl in eine kleine Schüssel (so viel das der Boden ca einen halben cm bedeckt ist) und drückt jetzt den weichen Knoblauch aus der Schale in das Öl. Den Knoblauch noch mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Öl vermengen und fertig. Da der Knoblauch und die Garnelen heiß sind, ist es nicht nötig auch das Öl zu erhitzen. Es spricht aber natürlich auch nichts dagegen das Öl auch im Röster zu erwärmen. Ist ja sehr schnell gemacht. Dann einfach die Garnelen in das Öl geben und genießen.  


Glutrausch-Garnelen-2


Guten Appetit!

Das Rezept wurde uns freundlicherweise von Marco Müller / Glutrausch zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. 
Marco ist auf Instagram zu finden und es lohnt sich, ihm dort zu folgen.